.

Artenreiche Wiesen zwischen Rieden und Waldsee (Gemeinde)

Das Erholungsgebiet im Rehbachtal zwischen dem Waldsee und der Ortschaft Rieden mit dem Rehbach, dem Waldsee, naturnahen Grünanlagen, Feuchtgebieten und mageren Wiesen weist bereits viele wertvolle Lebensräume und Biotopstrukturen auf.

Rieden Wiesen 1

Die weitere Entwicklung der wertvollen Lebensräume für Insekten, Vögel und Kleintiere kann im Rehbachtal vor allem durch die Erhaltung bestehender Biotope und Strukturen und durch die Organisation einer jeweils zu den Grünland- und Grünflächen passenden Nutzung und Pflege erreicht werden.

Rieden Wiesen 3Rieden Wiesen 2

Die derzeitige Pflege der großen, mageren Wiesenflächen mit einer ca. 2-maligen Mahd und Abfuhr des Mähgutes ist bereits vorbildlich und sollte beibehalten werden.

Für die Erholungssuchenden werden zusätzlich Grünwege in die Wiesenbestände gemäht. Hierdurch ist der Lebensraum Wiese unmittelbar erlebbar.

Rieden Wiesen 4

Idyllischer Bankstandort unter einem Kirschbaum mit Blick auf den Waldsee. In der Wiese Blühaspekt mit Glockenblumen.

Rieden Wiesen 9

Wegeverbindung zum Feriengebiet Riedener Waldsee.

Rieden wiesen 10

In mehreren Bereichen hat sich die Orientalische Zackenschote angesiedelt. Eine invasive Pflanzenart vielerorts in Grünlandflächen und Säume einwandert und sich dort stark ausbreitet. Die Orientalische Zackenschote lässt sich nur durch konsequente Maßnahmen über mehrere Jahre im Zaun halten, d.h. Mahd vor der Samenreife oder Ausstechen kleinerer Bestände.

Rieden Wiesen 12Rieden Wiesen 5

Orientalische Zackenschote im Saumbereich zu den neuen Baumpflanzungen und im Randbereich einer Wiesenfläche. Die Orientalische Zackenschote blüht wie der Raps und wird gerne mit anderen gelbblühende Kreuzblühtern verwechselt. Hier trägt sie schon Samen, die unverwechselbar mit Zacken besetzt sind.

Rieden Wiesen 11

Rieden Wiesen 8

 

Powered by Papoo 2016
253751 Besucher