Aktuelle Veranstaltungen

Veranstaltungen Mehr als nur Grün - 2020

Alternativen für Schottergärten - Klimatauglich, vielfältig und bunt!

04.02.2021 18:00 - 04.02.2021 20:00

Referenten: Werner Ollig, Gartenakademie Rheinland-Pfalz und Heike Boomgaarden
Online-Vortrag
Donnerstag, 4. Februar 2021, 18.00 Uhr

 Landauf, landab, in Städten und Neubaugebieten sieht man sie zunehmend, aber auch auf dem Dorf in ländlichen Gebieten. Gemeint sind die "Schottergärten", also viele Steine auf Plastikfolie im Vorgarten, kombiniert mit spärlicher oder fehlender Bepflanzung. Nun, über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, nicht aber über die brutalen Folgen für Umwelt, Klima und Artenvielfalt. Auch wird den Besitzern solcher Flächen mit den Jahren deutlich klar: pflegeleicht ist das nicht!

Im Online-Vortrag „Alternativen für Schottergärten - Klimatauglich, vielfältig und bunt!"
am Donnerstag, 4. Februar, um 18.00 Uhr wollen Werner Ollig und Heike Boomgaarden die Nachteile solcher Schotterflächen kurz darstellen, um dann ausgiebig alternative Strategien und Pflanzkonzepte für einen klimagerechten Garten der Zukunft vorzustellen. Und das wird richtig vielfältig und bunt! Bei diesen Umgestaltungen können auch Teile der Steine und Folien sinnvoll wiederverwertet werden.
Begleiten Sie uns auf einer Reise durch den Garten mit all seinen Düften, Aromen, Formen und Farben. Das Schöne ist: Nach dem Vortrag können Sie die vorgestellten Maßnahmen sofort in Ihrem eigenen Garten umsetzten! Denn eine reichhaltige Bepflanzung und Eingrünung des Hauses wirkt sich positiv auf das Kleinklima aus und fördert die Artenvielfalt und darüber hinaus hält es uns gesund und beweglich - und macht glücklich!
Sie können sich über den folgenden Link registrieren: https://klimaschutzmyk.clickmeeting.com/alternativen-fur-schottergarten-klimatauglich-vielfaltig-und-bunt-/register
Sie erhalten dann eine Mail mit einem Anmelde-Link, mit dem Sie sich am Tag der Veranstaltung ab 17.30 Uhr anmelden können. Die Teilnehmerzahl bei den Veranstaltungen ist allerdings begrenzt, die Übersendung des Anmeldelinks garantiert Ihnen keinen „Platz" in der Veranstaltung. Von einer Anmeldung über Internet Explorer wird aus technischen Gründen abgeraten.

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes "Mehr als nur Grün" durchgeführt. Dieses Projekt steht in der Trägerschaft der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz und wird vom Land Rheinland-Pfalz gefördert. Kooperationspartner bei der Veranstaltung ist das Bau- & EnergieNetzwerk Mittelrhein e.V..


Anmeldung beim Anbieter

Tiere im Garten- Gärtnern für Tiere

18.02.2021 18:00 - 18.02.2021 19:30

Referentin: Eva Hofmann, Gartenakademie Rheinland-Pfalz
Online-Vortrag
Donnerstag, 18. Februar 2021, 18.00 Uhr
 Ein Garten soll ein lebendiger Ort sein, doch dafür braucht es nicht nur schöne Pflanzen, sondern auch Tiere, die ihn bewohnen und deren 

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes "Mehr als nur Grün" durchgeführt. Dieses Projekt steht in der Trägerschaft der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz und wird vom Land Rheinland-Pfalz gefördert. Kooperationspartner bei der Veranstaltung ist das Bau- & EnergieNetzwerk Mittelrhein e.V..Beobachtung uns als Gärtner Freude bereitet. Doch viele Tiere haben es in unserer zersiedelten und durch menschliche Nutzung geprägten Landschaft schwer. In unseren Gärten können wir einen Ausgleich dazu schaffen und viele kleine lebendige Oasen schaffen, die Tieren einen Lebensraum bieten. Im Online-Vortrag „Tiere im Garten – Gärtnern für Tiere" am Donnerstag, 18. Februar, 18.00 Uhr stellt Eva Hofmann von der Gartenakademie Rheinland-Pfalz leicht umsetzbare Projekte und Bearbeitungsweisen vor, die jeder im eigenen Garten nachmachen kann. Diese Strukturen, aber auch bestimmte Pflanzen, können vielen verschiedenen Tieren das Leben im Garten erleichtern und ihn besonders anziehend für Insekten, Igel, Vögel, Fledermäuse, Eidechsen, Kröten und Frösche machen.
Sie können sich über den folgenden Link registrieren: https://klimaschutzmyk.clickmeeting.com/tiere-im-garten-gartnern-fur-tiere/register
Sie erhalten dann eine Mail mit einem Anmelde-Link, mit dem Sie sich am Tag der Veranstaltung ab 17.30 Uhr anmelden können. Die Teilnehmerzahl bei den Veranstaltungen ist allerdings begrenzt, die Übersendung des Anmeldelinks garantiert Ihnen keinen „Platz" in der Veranstaltung. Von einer Anmeldung über Internet Explorer wird aus technischen Gründen abgeraten.


Anmeldung beim Anbieter

Bildungsraum Garten - das naturnahe Außengelände in der Kita

25.02.2021 18:00 - 25.02.2021 19:30

Referentin: Diana Rosenfelder, Dipl. Pädagogin
Eine Kooperationsveranstaltung im Rahmen des Projektes "Mehr als nur Grün" mit dem Bau- & EnergieNetzwerks Mittelrhein e.V..
Online-Vortrag
Donnerstag, 25. Februar 2021, 18.00 Uhr

Brücke naturnahe KitaBetrachtet man das Außengelände einer Kindertagesstätte als pädagogischen Bildungsraum, also als einen Ort, in dem Bildungsprozesse von Kindern vielseitig angeregt und herausgefordert werden, so führt das in aller Konsequenz zur Idee der naturnahen Gestaltung. Auf diese Weise verwandelt sich der Garten in einen Raum, in dem die Kinder die Natur und ihre Phänomene in ihrer Vielseitigkeit erfahren und erleben können und in dem sie eigenständig und selbsttätig forschen sowie experimentieren. Dort können sie ihren verschiedenen Bedürfnissen nach Bewegung, Ruhe, Geborgenheit, Spiel, Fantasie, Gestalten und Begegnung nachkommen. Anhand von vielen Beispielen zeigt Diana Rosenfelder, Dipl. Pädagogin, in ihrem Online-Vortrag „Bildungsraum Garten - das naturnahe Außengelände in der Kita" am Donnerstag, 25. Februar 2021, 18.00 Uhr, wie ein naturnahes Außengelände gestaltet werden kann. Es werden die Themen Sicherheit und Pflege aufgegriffen und vielseitige Ideen und Anstöße zur Umgestaltung und Planung eines Außengeländes gegeben.

Sie können sich über folgenden Link registrieren:
https://klimaschutzmyk.clickmeeting.com/bildungsraum-garten-das-naturnahe-ausengelande-in-der-kita/register
Sie erhalten dann eine Mail mit einem Anmelde-Link, mit dem Sie sich am Tag der Veranstaltung ab 17.30 Uhr anmelden können. Die Teilnehmerzahl bei den Veranstaltungen ist allerdings begrenzt, die Übersendung des Anmeldelinks garantiert Ihnen keinen „Platz" in der Veranstaltung. Von einer Anmeldung über Internet Explorer wird aus technischen Gründen abgeraten.

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes "Mehr als nur Grün" durchgeführt. Dieses Projekt steht in der Trägerschaft der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz und wird vom Land Rheinland-Pfalz gefördert. Kooperationspartner bei der Veranstaltung ist das Bau- & EnergieNetzwerk Mittelrhein e.V..


Anmeldung beim Anbieter

Sträucher richtig auswählen, pflanzen, und pflegen – so wird´s was!

18.03.2021 18:00 - 18.03.2021 19:30

Referentin: Susanne Diewald, Freiraumgestalterin
Eine Kooperationsveranstaltung im Rahmen des Projektes "Mehr als nur Grün" und des Bau- & EnergieNetzwerks Mittelrhein e.V..
Online-Vortrag
Donnerstag, 18. März, um 18.00 Uhr
Susanne DiewaldDie Referentin Susanne Diewald, Freiraumgestalterin, zeigt in ihrem Online-Vortrag „Sträucher richtig auswählen, pflanzen, und pflegen – so wird´s was!" am Donnerstag, 18. März, 18.00 Uhr den Teilnehmern wie man Sträucher individuell und erfolgreich für seinen Garten planen und pflanzen kann. Die Teilnehmer können anhand von Darstellungen aus der Praxis das Planen, Pflanzen und Pflegen von Sträuchern erlernen. Eine richtige Auswahl und Pflanzung garantiert eine jahrelange Freude mit dem gewählten Strauch. Im Besonderen werden heimische Sträucher benannt, die neben einem guten Auswuchs und schönem Aussehen auch der Tier- und Pflanzenvielfalt als Nahrung und Lebensraum dienen.

Sie können sich über den folgenden Link registrieren: https://klimaschutzmyk.clickmeeting.com/straucher-richtig-auswahlen-pflanzen-und-pflegen-so-wird-s-was-/register
Sie erhalten dann eine Mail mit einem Anmelde-Link, mit dem Sie sich am Tag der Veranstaltung ab 17.30 Uhr anmelden können. Die Teilnehmerzahl bei den Veranstaltungen ist allerdings begrenzt, die Übersendung des Anmeldelinks garantiert Ihnen keinen „Platz" in der Veranstaltung. Von einer Anmeldung über Internet Explorer wird aus technischen Gründen abgeraten.
Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes "Mehr als nur Grün" durchgeführt. Dieses Projekt steht in der Trägerschaft der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz und wird vom Land Rheinland-Pfalz gefördert. Kooperationspartner bei der Veranstaltung ist das Bau- & EnergieNetzwerk Mittelrhein e.V..


Anmeldung beim Anbieter

Tiere im Garten- Gärtnern für Tiere

25.03.2021 18:00 - 25.03.2021 19:30

Referentin: Eva Hofmann, Gartenakademie Rheinland-Pfalz
Online-Vortrag
Donnerstag, 25. März 2021, 18.00 Uhr

 Ein Garten soll ein lebendiger Ort sein, doch dafür braucht es nicht nur schöne Pflanzen, sondern auch Tiere, die ihn bewohnen und deren Beobachtung uns als Gärtner Freude bereitet. Doch viele Tiere haben es in unserer zersiedelten und durch menschliche Nutzung geprägten Landschaft schwer. In unseren Gärten können wir einen Ausgleich dazu schaffen und viele kleine lebendige Oasen schaffen, die Tieren einen Lebensraum bieten. In diesem Vortrag stellt Eva Hofmann von der Gartenakademie Rheinland-Pfalz leicht umsetzbare Projekte und Bearbeitungsweisen vor, die jeder im eigenen Garten nachmachen kann. Diese Strukturen, aber auch bestimmte Pflanzen, können vielen verschiedenen Tieren das Leben im Garten erleichtern und ihn besonders anziehend für Insekten, Igel, Vögel, Fledermäuse, Eidechsen, Kröten und Frösche machen. Der Online-Vortrag „Tiere im Garten – Gärtnern für Tiere", welcher im Februar stattfand, stieß auf sehr großes Interesse. Da die Teilnehmerzahl bei den Veranstaltungen begrenzt ist, konnten leider nicht alle Interessierten am Online-Vortrag teilnehmen. Daher wird der Vortrag am Donnerstag 25. März, 18.00 Uhr wiederholt.
Sie können sich über den folgenden Link registrieren:
https://klimaschutzmyk.clickmeeting.com/-tiere-im-garten-gartnern-fur-tiere-/register
Sie erhalten dann eine Mail mit einem Anmelde-Link, mit dem Sie sich am Tag der Veranstaltung ab 17.30 Uhr anmelden können. Die Teilnehmerzahl bei den Veranstaltungen ist allerdings begrenzt, die Übersendung des Anmeldelinks garantiert Ihnen keinen „Platz" in der Veranstaltung. Von einer Anmeldung über Internet Explorer wird aus technischen Gründen abgeraten.

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes "Mehr als nur Grün" durchgeführt. Dieses Projekt steht in der Trägerschaft der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz und wird vom Land Rheinland-Pfalz gefördert. Kooperationspartner bei der Veranstaltung ist das Bau- & EnergieNetzwerk Mittelrhein e.V..


Anmeldung beim Anbieter

Selbstversorger auf kleinstem Raum

08.04.2021 18:00 - 08.04.2021 19:30

Referentin: Heike Boomgaarden, Dipl. Gartenbauingenieurin
Eine Kooperationsveranstaltung im Rahmen des Projektes "Mehr als nur Grün" mit dem
Bau- & EnergieNetzwerks Mittelrhein e.V..
Online-Vortrag
Donnerstag, 8. April 2021, 18.00 Uhr

Hochbeet Labor AndernachEigene Nahrungsmittel im Garten zu ziehen wird immer attraktiver, denn es macht Spaß und ist sehr gesund. Durch das Prinzip der Permakultur, ein Beispiel für gelebten Klimaschutz, ist ein Selbstversorgergarten sogar auf kleinstem Raum möglich. Aufgrund der veränderten Klimabedingungen (25 % weniger Regenfälle und 50 % mehr Sonnenstunden in Rheinland-Pfalz im Jahr 2020), werden Prinzipien einer neuen Gartenkultur, Bepflanzung und Denkweise notwendig. Diese erläutert Heike Boomgaarden, Dipl. Gartenbauingenieurin, in Ihrem Vortrag „Selbstversorger auf kleinstem Raum" am Donnerstag, 8. April 2021, 18.00 Uhr. Um das perfekte Stoffstrommanagement zu erreichen und leckere Eier zu bekommen, wird die Hühnerhaltung im Selbstversorgergarten mit angesprochen. Denn ein Selbstversorgergarten sollte immer vielfältig sein und Freude machen.

Sie können sich über folgenden Link registrieren:
https://klimaschutzmyk.clickmeeting.com/selbstversorger-auf-kleinstem-raum/register
Sie erhalten dann eine Mail mit einem Anmelde-Link, mit dem Sie sich am Tag der Veranstaltung ab 17.30 Uhr anmelden können. Die Teilnehmerzahl bei den Veranstaltungen ist allerdings begrenzt, die Übersendung des Anmeldelinks garantiert Ihnen keinen „Platz" in der Veranstaltung. Von einer Anmeldung über Internet Explorer wird aus technischen Gründen abgeraten.

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes "Mehr als nur Grün" durchgeführt. Dieses Projekt steht in der Trägerschaft der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz und wird vom Land Rheinland-Pfalz gefördert. Kooperationspartner bei der Veranstaltung ist das Bau- & EnergieNetzwerk Mittelrhein e.V..


Anmeldung beim Anbieter

Der stumme Frühling - das Insekten-Massensterben

14.04.2021 18:00 - 14.04.2021 19:30

Online-Vortrag
Referent: Dr. Andreas H. Segerer, stv. Direktor Zoologische Staatssammlung München (SNSB)

Mittwoch, 14. April 2021

ApollofalterDie industrielle Revolution markiert den Beginn einer Entwicklung, die heute – rund 200 Jahre später – in eine ökologische Katastrophe von erdgeschichtlichem Ausmaß zu münden droht. Aufgrund rasant zunehmender struktureller, chemischer und klimatischer Beeinträchtigungen der Umwelt ist das sechste große Massenaussterben in der Geschichte des höheren Lebens in Gang. Der dramatische Rückgang der Insekten rund um den Globus ist ein Beispiel dafür.
Obwohl die entscheidenden Triebkräfte schon lange bekannt sind, ließ man das wachsende Ungleichgewicht zwischen ökonomischen Interessen und ökologischen Notwendigkeiten bis heute zu. Mit der Annahme des Volksbegehrens "Artenvielfalt – Rettet die Bienen!" und der Formulierung eines Begleitgesetzes hat immerhin die bayerische Staatsregierung einen wichtigen, national wie international viel beachteten Schritt hin zu einer Verbesserung der Situation getan. Kann und wird das reichen, die Artenvielfalt zu retten und den ökologischen Kollaps zu verhindern?

Die Anmeldung zum Vortrag erfolgt hier: https://www.rhein-zeitung.de/Wissen.
Bitte verwenden Sie zur Teilnahme einen aktuellen Webbrowser.

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes "Mehr als nur Grün" durchgeführt. Dieses Projekt steht in der Trägerschaft der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz und wird vom Land Rheinland-Pfalz gefördert. Kooperationspartner bei der Veranstaltung ist die Rhein-Zeitung.


Anmeldung beim Anbieter

Kleiner Garten naturnah – Naturerlebnis vor der Haustür, auf Terrasse und Balkon

15.04.2021 18:00 - 15.04.2021 19:30

Referentin: Ulrike Aufderheide, Gartenplanerin
Eine Kooperationsveranstaltung im Rahmen des Projektes "Mehr als nur Grün" und des Bau- & EnergieNetzwerks Mittelrhein e.V..
Online-Vortrag
Donnerstag, 15. April 2021, 18.00 Uhr

Foto AufderheideGeht das auch in schön? Angesichts winziger Rasenflächen und toter Schotterflächen braucht niemand mehr zu verzweifeln. Denn es gibt sie, die Naturerlebnisse im Wohnzimmerformat. Wie man kleine Flächen sowohl funktional gut und naturnah als auch richtig schön gestaltet und dabei eine Menge gegen das Insektensterben tun kann, wird in dem Online-Vortrag „Kleiner Garten naturnah – Naturerlebnis vor der Haustür, auf Terrasse und Balkon" am Donnerstag, 15. April 2021, um 18.00 Uhr von Ulrike Aufderheide, Gartenplanerin, erläutert. Denn selbst auf dem Fensterbrett oder auf dem Balkon können kleine Naturoasen entstehen.
»Klein« meint hier eine Zimmergröße zwischen Abstellkammer und Wohnzimmer – und damit die durchschnittliche Vorgarten- oder Gartengröße in heute üblichen Neubaugebieten.
Mit erhellenden Informationen, welche Pflanzen sich für bestimmte Standorte eignen, greift die Referentin tief in ihren Erfahrungsschatz als Gartenplanerin und zeigt schöne Gestaltungsmöglichkeiten für unterschiedliche kleine Flächen. Dazu gibt es passende Bepflanzungsvorschläge.
Sie können sich über den folgenden Link registrieren:
https://klimaschutzmyk.clickmeeting.com/kleiner-garten-naturnah-naturerlebnis-vor-der-haustur-auf-terrasse-und-balkon/register
Sie erhalten dann eine Mail mit einem Anmelde-Link, mit dem Sie sich am Tag der Veranstaltung ab 17.30 Uhr anmelden können. Die Teilnehmerzahl bei den Veranstaltungen ist allerdings begrenzt, die Übersendung des Anmeldelinks garantiert Ihnen keinen „Platz" in der Veranstaltung. Von einer Anmeldung über Internet Explorer wird aus technischen Gründen abgeraten.
Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes "Mehr als nur Grün" durchgeführt. Dieses Projekt steht in der Trägerschaft der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz und wird vom Land Rheinland-Pfalz gefördert. Kooperationspartner bei der Veranstaltung ist das Bau- & EnergieNetzwerk Mittelrhein e.V..


Anmeldung beim Anbieter

Wildbienen in Natur und Garten

20.04.2021 18:00 - 20.04.2021 19:30

Referenten: Melina Frenzel, M.Sc., Entomologin
Biggi Kaczmarek, Wildbienenfreundin
Online-Vortrag
Donnerstag, 20. März 2021, 18.00 Uhr

 In Deutschland gibt es ca. 560 Wildbienenarten. Wildbienen kennen lernen und schützen ist das Thema des Vortrags der zwei engagierten und begeisterten Wildbienen-Kennerinnen, Melina Frenzel und Biggi Kaczmarek. In ihrem Vortrag „Wildbienen in Natur und Garten" am Donnerstag, 4. März, 18.00 Uhr werden einige ausgewählte heimische Arten und deren Lebensweise vorgestellt. Dazu gibt es viele praktische Anregungen und Beispiele wie man einen insektenfreundlichen Garten gestalten kann.
Sie können sich über den Button unten oder über den folgenden Link registrieren:
https://klimaschutzmyk.clickmeeting.com/wildbienen-in-natur-und-garten/register
Sie erhalten dann eine Mail mit einem Anmelde-Link, mit dem Sie sich am Tag der Veranstaltung ab 17.30 Uhr anmelden können. Von einer Anmeldung über Internet Explorer wird aus technischen Gründen abgeraten.

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes "Mehr als nur Grün" durchgeführt. Dieses Projekt steht in der Trägerschaft der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz und wird vom Land Rheinland-Pfalz gefördert. Kooperationspartner bei der Veranstaltung ist das Bau- & EnergieNetzwerk Mittelrhein e.V..


Anmeldung beim Anbieter

Vielfalt der Kulturpflanzen in Rheinland-Pfalz

27.04.2021 18:00 - 27.04.2021 19:30

Referentin: Dr. Bettina Orthmann,
Projekt "Biodiversität - Förderung historischer Nutzpflanzen"
Fachbereich Agrarumweltleistungen und Kompetenzzentrum Ökologischer Landbau (KÖL)

Online-Vortrag

Dienstag, 27. April 2021, 18.00 Uhr

Bunte Kartoffeln

Die Vielfalt an Obst, Gemüse, Reben, Kräutern, Ackerfrüchten und Feldfutter wurde über Jahrhunderte in Garten, Feld und Flur vom Menschen ausgelesen und über Generationen weitergereicht. Angepasst an die örtlichen Standortbedingungen liefern die meist robusten Regional- und Lokalsorten Früchte mit einzigartigem Aroma, Biss und Aussehen für unverwechselbare Erzeugnisse.
Gesellschaftliche Veränderungen jedoch haben auch Folgen für Landwirtschaft und gärtnerisches Tun: So verschwanden viele Sorten und mit ihnen die Möglichkeit, sie als Erzeugnis, Saat- oder Pflanzgut zu erwerben und Wissen weiterzugeben. Erfreulicherweise ist in den letzten Jahren das Interesse an der Sortenvielfalt in der breiten Bevölkerung, aber auch bei Landwirten und Gärtnern wieder stark gestiegen.
Im Vortrag „Vielfalt der Kulturpflanzen in Rheinland-Pfalz" am Dienstag, 27. April 2021, 18.00 Uhr gibt Dr Bettina Orthmann vom Projekt "Biodiversität - Förderung historischer Nutzpflanzen"
Fachbereich Agrarumweltleistungen und dem Kompetenzzentrum Ökologischer Landbau (KÖL)
einen Einblick in die Zusammenhänge und stellt Ihnen einige regionale Sorten sowie die regionalen Akteure der Sortenvielfalt vor.

Sie können sich über den folgenden Link registrieren:
https://klimaschutzmyk.clickmeeting.com/vielfalt-der-kulturpflanzen-in-rheinland-pfalz/register
Sie erhalten dann eine Mail mit einem Anmelde-Link, mit dem Sie sich am Tag der Veranstaltung ab 17.30 Uhr anmelden können.
Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, von der Nutzung des Internet Explorer wird abgeraten. Bei der Registrierung haben Sie die Möglichkeit unter dem Punkt „Systemkonfigurationstest" zu überprüfen, ob Ihr Computer für die Nutzung im Online-System problemlos geeignet ist.
Die Veranstaltung wird von der Integrierten Umweltberatung im Themenschwerpunkt „Streuobst" im Rahmen des Projektes "Mehr als nur Grün" durchgeführt. Kooperationspartner bei der Veranstaltung ist das Bau- & EnergieNetzwerk Mittelrhein e.V..

 


Anmeldung beim Anbieter

Biodiversität wagen - Warum das Anthropozän neue Ansätze im Naturschutz und beim Gärtnern erfordert

29.04.2021 18:00 - 29.04.2021 19:30

Referent: Prof. Dr. Christoph Küffer, Hochschule für Technik Rapperswil
Online-Vortrag
Donnerstag, 29. April 2021, 18.00 Uhr

Campus_Ostschweizer_Fachhochschule_Rapperswil_Jasmin_Joshi.jpegUnsere Gesellschaft ist mit enormen ökologischen Herausforderungen konfrontiert: Klimawandel, Artensterben, Übernutzung der natürlichen Ressourcen und nun auch noch einer globalen Pandemie. Was bedeutet es auf einem Planeten zu leben, der bis in die entlegensten Gegenden vom Menschen geprägt ist? Wie können wir in diesem neuen geologischen Zeitalter des Anthropozäns verantwortungsvoll handeln? In seinem Vortrag „Biodiversität wagen - Warum das Anthropozän neue Ansätze im Naturschutz und beim Gärtnern erfordert" am Donnerstag, 29. April, 18.00 Uhr beantwortet der Referent Christoph Küffer eben diese Fragen und erklärt weshalb es auch Grund zu Optimismus gibt: Wir können vor unserer Haustür und in unseren Gärten viel für die Natur und damit letztendlich auch für unser eigenes Wohlbefinden tun.

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes "Mehr als nur Grün" durchgeführt. Dieses Projekt steht in der Trägerschaft der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz und wird vom Land Rheinland-Pfalz gefördert. Kooperationspartner bei der Veranstaltung ist die Rhein-Zeitung.

Bitte verwenden Sie zur Teilnahme einen aktuellen Webbrowser.


Anmeldung beim Anbieter

Bodenverbesserung im klimagerechten Garten

06.05.2021 18:00 - 06.05.2021 19:30

Referenten:
Eva Hofmann, Gartenbauingenieurin, Gartenakademie RLP
Lukas Mackle, M.Sc. Gartenbau, Gartenakademie RLP

Eine Kooperationsveranstaltung im Rahmen des Projektes "Mehr als nur Grün" und des
Bau- & EnergieNetzwerks Mittelrhein e.V..
Online-Vortrag über Webbrowser
Donnerstag, 6.Mai 2021, 18.00 Uhr
21-05-06 Infotext BodenZu klimagerechten Gärten gehört auch ein gesunder, vitaler und lebendiger Boden. In dem Online-Vortrag „Bodenverbesserung im klimagerechten Garten" am Donnerstag, 6. Mai um 18.00 Uhr werfen Eva Hofmann, Gartenbauingenieurin, und Lukas Mackle, M.Sc. Gartenbau, beide von der Gartenakademie Rheinland-Pfalz, einen Blick auf die Verbesserung der Böden. Hierzu gehören sowohl Ansätze zum Schließen der Nährstoffkreisläufe im Boden als auch Möglichkeiten zur Förderung der Biodiversität. Zudem wird auf das, was einen gesunden Boden ausmacht wie das Ansetzen von Kompost, Mulchen und Gründüngungspflanzen eingegangen.

Sie können sich über den Button unten oder über den folgenden Link registrieren:
https://klimaschutzmyk.clickmeeting.com/bodenverbesserung-im-klimagerechten-garten/register

Sie erhalten dann eine Mail mit einem Anmelde-Link, mit dem Sie sich am Tag der Veranstaltung ab 17.30 Uhr anmelden können. Von einer Anmeldung über Internet Explorer wird aus technischen Gründen abgeraten.

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes "Mehr als nur Grün" durchgeführt. Dieses Projekt steht in der Trägerschaft der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz und wird vom Land Rheinland-Pfalz gefördert. Kooperationspartner bei der Veranstaltung ist das Bau- & EnergieNetzwerk Mittelrhein e.V..


Anmeldung beim Anbieter

Biodiversität auf Friedhöfen

19.05.2021 18:00 - 19.05.2021 19:30

Referent: Reinhard Benhöfer, evangelisch- lutherische Landeskirche Hannovers
Eine Kooperationsveranstaltung im Rahmen des Projektes "Mehr als nur Grün" und des Bau- & EnergieNetzwerks Mittelrhein e.V..
Online-Vortrag

Mittwoch, 19. Mai um 18.00 Uhr

biodiv. FriedhofViele Friedhöfe geraten zurzeit in wirtschaftliche Schieflage: Es werden weniger Grabflächen nachgefragt, Gebühreneinnahmen sinken und es steigt der Pflegeaufwand für den Friedhofsträger, die Überhangflächen werden mehr. Die Veränderung der Nachfrage nach Grabflächen weist auf einen Wandel der Friedhofskultur hin. Was verändert sich da genau und in welche Richtung? Gleichzeitig gibt es eine ökologische Schieflage: Die biologische Vielfalt ist so stark bedroht, dass mit Recht von einem globalen Artensterben gesprochen werden kann. Können Friedhöfe dem Artenerhalt dienen, den Kulturwandel begleiten und obendrein von beidem auch noch wirtschaftlich profitieren? In seinem Vortrag „Biodiversität auf Friedhof" am Mittwoch, 19. Mai, 18.00 Uhr berichtet Reinhard Benhöfer , Referent für Umwelt- und Klimaschutz, von seinen Erfahrungen in der ev.-luth. Landeskirche Hannovers (www.friedhof-umwelt.de).

Sie können sich über den Button unten oder über den folgenden Link registrieren:
https://klimaschutzmyk.clickmeeting.com/biodiversitat-auf-friedhofen/register
Sie erhalten dann eine Mail mit einem Anmelde-Link, mit dem Sie sich am Tag der Veranstaltung ab 17.30 Uhr anmelden können. Von einer Anmeldung über Internet Explorer wird aus technischen Gründen abgeraten.

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes "Mehr als nur Grün" durchgeführt. Dieses Projekt steht in der Trägerschaft der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz und wird vom Land Rheinland-Pfalz gefördert.
Kooperationspartner bei der Veranstaltung ist das Bau- & EnergieNetzwerk Mittelrhein e.V..


Anmeldung beim Anbieter
Powered by Papoo 2016
236696 Besucher