.

Grundschulen freuen sich über die mobilen Angebote zu Natur, Umwelt und biologische Vielfalt

Module des Netzwerkes Umweltbildung Rhein-Mosel können noch gebucht werden!

Seit Jahresbeginn können die Grundschulen im Landkreis Mayen-Koblenz wieder kostenfrei Module zur Natur- und Umweltthemen buchen. Die Auswahl wurde für 2014 um 3 neue Themen ergänzt (siehe Themenauswahl unten). Insgesamt können die Schulen zwischen 15 verschiedenen Themen auswählen.

Feuerwanzen ganz groß (Foto Susanne Hildebrandt)
Feuerwanzen ganz groß
(Foto: Susanne Hildebrandt)

„Wer noch mitmachen möchte, sollte sich bald melden“, rät Susanne Hildebrandt. Sie leitet das Projekt und koordiniert die Anfragen. „Die Module sind letztes Jahr gut angekommen und die Nachfrage ist groß.“

Im letzten Jahr startete das Umweltbildungsprojekt nach den Sommerferien. Insgesamt 24 Grundschulen mit 70 Klassen haben im Landkreis Mayen-Koblenz und im Stadtgebiet Koblenz das umfangreiche Bildungsangebot genutzt. Dieses Jahr sind bereits Ende Februar 19 Grundschulen mit 50 Klassen und 2 Ferienangeboten dabei.

Dank der großzügigen finanziellen Unterstützung durch die Stiftung für unsere Jugend der Kreissparkasse Mayen und des Landkreis Mayen-Koblenz sind die Angebote für die Schulen kostenfrei und die Fachreferenten werden für ihre engagierte Umweltbildungsarbeit honoriert. Das Projekt läuft bis Ende 2014 und Buchungen sind noch möglich solange die Fördermittel reichen.

Die Grundschulen in der Stadt Koblenz können dieses Jahr wieder über das Umweltamt Koblenz die beliebten „Energie-Hits für Power-Kids“ buchen.

Themenauswahl für die Grundschulen im Landkreis Mayen-Koblenz:

Natur, Umwelt und biologische Vielfalt

  • Raupenzoo
  • Schulausflugscoach
  • Expedition Schulgelände
  • Lebensraum Wasser, Neu ab 2014
  • Sozialer Wohnungsbau für wilde Tiere
  • Lebensraum Streuobstwiese, Neu ab 2014
  • Woll- und Filzwerkstatt
  • Lebensraum Zaun
  • Mit Ferdi durch das Gartenjahr, Neu ab 2014
  • Energie, Rohstoffe und Klimaschutz
  • Papperlapapp: Pappe und Papier – wie viel davon brauchen wir?
  • Schöne bunte Kunststoffwelt?
  • Energie-Hits für Power-Kids
  • Tischlein deck dich, Esel streck dich – so wird Mist zu Gold
  • Glitzernde Minerale und schwimmende Steine
  • Fossilien – die ältesten Zeugen der Erde

PM-Blätterkunde-UBRM.jpgDie ausführlicheren Beschreibungen der Module der Umweltbildung Rhein-Mosel sind bei der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz, Dr. Rüdiger Kape (ruediger.kape@kvmyk.de) erhältlich. Die Modulmappe steht auch als download unter www.umweltbildung-rhein-mosel.de bereit.

Buchungen 2014 und Informationen bei Susanne Hildebrandt, Koordination Netzwerk Umweltbildung Rhein-Mosel, 0261 280436, info@umweltplanung-koblenz.de

PM-Filzen-UBRM.jpg

Blätter und Bäume erkunden
(Foto Susanne Hildebrandt),


Gemeinsam Filzen lernen (Foto Martina Keller)

.

xxnoxx_zaehler