.

Viel Lob für Umweltbildung Rhein-Mosel in 2013

Der praktische und lebendige Wissenstransfer für Grundschulen mit Modulen zu Natur- und Umweltthemen wird in 2014 fortgeführt.

Auch in diesem Jahr konnte die Umweltbildung Rhein-Mosel mit ihren Modulen zu Natur- und Umweltthemen in Grundschulen einen großen Erfolg verbuchen.

Insgesamt 70 Grundschulklassen an 24 Grundschulen im Landkreis Mayen-Koblenz und im Stadtgebiet Koblenz konnten das umfangreiche Bildungsangebot nutzen. Finanziell großzügig unterstützt wurde das Projekt durch die Stiftung für unsere Jugend der Kreissparkasse Mayen, aber auch den Landkreis Mayen-Koblenz sowie durch die Stadt Koblenz. Dank dieser Förderung sind die Angebote für die Schulen kostenfrei und die Fachreferenten werden für ihre gute Arbeit honoriert. Nicht nur die Schüler und Schülerinnen sind begeistert, auch alle Förderer und Projektbeteiligten des Landkreises Mayen-Koblenz, der Stadt Koblenz und des Umweltbildungsnetzwerkes Rhein-Mosel freuen sich über die gelungene Projektzusammenarbeit.

Alle Module können dank der Unterstützung der Stiftung für unsere Jugend der KSK Mayen ab sofort auch schon für 2014 wieder gebucht werden.

Themen: Natur, Umwelt und biologische Vielfalt

  • Raupenzoo
  • Schulausflugscoach
  • Expedition Schulgelände
  • Lebensraum Wasser, Neu ab 2014
  • Sozialer Wohnungsbau für wilde Tiere
  • Lebensraum Streuobstwiese, Neu ab 2014
  • Woll- und Filzwerkstatt
  • Lebensraum Zaun
  • Mit Ferdi durch das Gartenjahr, Neu ab 2014

Themen: Energie, Rohstoffe und KlimaschutzRübenach-Monster.jpg

  • Papperlapapp: Pappe und Papier – wie viel davon brauchen wir?
  • Schöne bunte Kunststoffwelt?
  • Energie-Hits für Power-Kids
  • Tischlein deck dich, Esel streck dich – so wird Mist zu Gold
  • Glitzernde Minerale und schwimmende Steine
  • Fossilien – die ältesten Zeugen der Erde

Die ausführlicheren Beschreibungen der Module der Umweltbildung Rhein-Mosel sind bei der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz, Dr. Rüdiger Kape (ruediger.kape@kvmyk.de) erhältlich.

Buchungen 2014 und Informationen bei Susanne Hildebrandt, 0261 280436, info@umweltplanung-koblenz.de

Erfolgreiches Umweltprojekt für Grundschulen „Umweltbildungsmodule zu Natur, Umwelt und Klimaschutz“ geht auch in 2013 und 2014 weiter!

„Dank der großzügigen finanziellen Förderung durch die „Stiftung für unsere Jugend“ der Kreissparkasse Mayen“ freut sich Bernhard Mauel, Erster Kreisbeigeordneter des Landkreises Mayen-Koblenz, „kann unser Erfolgsmodell Umweltbildung an Grundschulen im Geschäftsgebiet der Kreissparkasse Mayen 2013 und 2014 fortgeführt werden“. „Gerne unterstützen wir das Projekt“, so Peter Schaaf, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Mayen, „werden doch Fragen des Umwelt-, Natur-, und Klimaschutzes immer wichtiger für unser Leben. Fragen der Energieeinsparung, der Nutzung regenerativer Energien aber auch der biologischen Vielfalt sind wichtige Themen, die über das Projekt auch für Grundschüler spielerisch erlebbar werden“. Über weitere Fördermittel können 2013 auch die Grundschulen im restlichen Kreisgebiet und in der Stadt Koblenz am Projekt teilnehmen.

Mehrere Grundschulen im Landkreis Mayen-Koblenz haben bereits ihr Interesse am Projekt bekundet. Auch die vier Grundschulen, die im Jahr 2012 am Pilotprojekt teilgenommen und gute Erfahrungen gesammelt haben, sind wieder dabei.

Ziel des Projektes ist es, mit praktischen Umweltbildungsangeboten direkt in die Grundschulen zu gehen und vor Ort im Schulalltag, auf dem Schulhof und in der Umgebung Natur und Umweltthemen erlebbar zu machen. Die mobilen Angebote sind Dank der Förderung kostenfrei und stellen eine gute Ergänzung zu Ausflügen an außerschulische Lernorte dar. Das erforderliche Material und das Umweltwissen bringen die Akteure mit in die Schule.

Umweltbildung_Grundschulprojekt_480.jpg

den ganzen Artikel lesen ...

Bildung im Vorübergehen, Schau mal r(h)ein: Das Netzwerk „Umweltbildung Rhein-Mosel“ stellt sich vor

Am 28.04.2013   14:00 - 17:00 Uhr

Das Netzwerk der Umweltbildung Rhein-Mosel stellt sich und seine Akteure vor. Wir netzwerken gemeinsam für Umweltbildung mit Herz, Hand und Verstand und laden Sie und ihre Familien ein zu einem praktischen Natur- und Mitmach - Schnuppertag. Bildung im Vorübergehen mit Blätter-Memory, Experimenten, Filz- und Wollwerkstatt, Naturtheater, Rindenviechern, Raupenzoo, Vulkanausbrüchen u.v.m.

Veranstalter: Netzwerk Umweltbildung Rhein-Mosel

Referenten (Vorname, Name, Profession):
Umweltbildungsakteure: Antje Kohl (Dipl. Geologin), Barbara Lübke-Becker (Dipl. Sozialpädagogin (FH)), Fabian Fritzer (Dipl. Informatiker), Susanne Hildebrandt (Dipl. Ingenieurin), Renate Adams (Dipl. Biologin)

Ort: Werk Bleidenberg auf dem Festungsplateau Ehrenbreitstein, neben Kletterspielplatz

Kosten: Spende erbeten

Buchung nicht erforderlich: offene Veranstaltung

Netzwerk Umweltbildung Rhein-Mosel bietet viel in und über die Natur an

Tomaten auf den Augen? Umweltbildung Rhein-Mosel

Das Netzwerk Umweltbildung Rhein-Mosel und seine Akteure hat auch 2012 wieder neue Projekte und jede Menge interessante Veranstaltungen angeboten.

So lockte der mit dem BUND und NABU veranstaltete Geo-Tag der Artenvielfalt trotz regnerischem Wetter 42 Teilnehmer vor die Tür. An zwei Tagen konnten botanische Exkursionen im Garten Herlet und am Rheinufer besucht, ein Nachtfalter-Leuchtabend erleben, das Beweidungsprojekt auf der Schmidtenhöhe kennengelernt und die Artenvielfalt auf dem Schulgelände des Gymnasiums auf dem Asterstein erkundet werden. Bestimmungsbücher und Becherlupen gab es als materielle Unterstützung von der Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz um sich zurechtzufinden und Details erkennen zu können.

Ganz aktuell sind unsere Projekte „Umweltpass“ (siehe gesonderter Artikel) und das Grundschulprojekt „Praxismodule Umweltbildung“. Letzteres wird in der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz an vier Grundschulen umgesetzt und beinhaltet die kostenfreie Durchführung von mehreren Modulen in einzelnen Klassen zur praktischen Umweltbildung. Zur Auswahl stehen Outdoor-Aktivitäten mit dem Schulausflugscoach, Meditation im Wald, eine Schulhof-Expedition und der Zaun wird als Lebens- und Kunstraum entdeckt, Baukurse für Nist- und Bruthilfen und Indoor-Workshops zu den Themen: Papier, Kunststoff und Energie.

den ganzen Artikel lesen ...
.

xxnoxx_zaehler